Cerberos

Mysteriöser Hexer der Alpha Legion

Description:
Bio:

Vieles was das Chaos betrifft, ist rätselhaft, aber die Alpha Legion treibt dies mit ihren endlosen Intrigen, Täuschungsmanövern und verdeckten Operationen ins Extrem. So verhält es sich auch mit Cerberos, dem einsamen wandelnden Hexer der Söhne des Alpharius. Drei Individuen haben diesen Namen bisher getragen, doch Namen sind in der XX Legion auch nur Namen, die herumgereicht werden wie Munition . Vielleicht ist es keiner der drei und ein Vierter trägt den Namen jetzt oder vielleicht durchreist auch eine ungewisse Anzahl von Cerberos den Raum zwischen den Sternen…

Geschichten über einen mächtigen Hexer und Kompaniecaptain namens Cerberos finden sich in der XIII Kompanie der Alpha Legion. Dieser Cerberos war ein Schüler des legendären Kompaniecommanders Pluton und seines Stellvertreters Acheron. Dieser Cerberos sprach sich jedoch zu stark gegen die Aktionen seines Commanders auf Vogen aus und wurde von diesem auf dem umkämpften Planeten zurückgelassen, wo sich seine Spur verliert. Augenzeugen berichten davon, dass er in einem Kampf gegen einen Dark Eldar Lord fiel, doch wurden dafür nie Beweise gefunden. Sollte es dieser Cerberos sein, hätte er jedoch aufgrund seiner Verletzungen psionisches Potential eingebüßt, denn der Cerberos der XIII Kompanie war ein Gamma-Psioniker. Vielleicht erholt er sich, vielleicht hält er aber auch aus unbekannten Gründen seine Macht zurück.

Ein weiterer Cerberos erstand während einem der größten Triumphe der Alpha Legion auf Ghorstangrad. Er war einer der vielversprechendsten Rekruten der Emperor’s Swords, doch wie so viele andere fiel er der Beeinflussung der Alpha Legion zum Opfer und wandte sich gegen seine eigenen Leute. Er schlitzte seinen Kameraden die Kehlen auf, während sie schliefen und lief dann in flammender Glorie hinaus, um noch mehr Opfer zu fordern. Nach diesem Massaker, während dem auch sein psionisches Potenzial erwachte, schloss er sich der Alpha Legion an. Seitdem beteiligte er sich an unzähligen verdeckten Operationen, bei denen sich seine Spur verlor.

Der letzte Cerberos ist wohl die erschreckendste Möglichkeit von allen. Dieser war ein Squad-Mitglied von Alpharius’ persönlicher Leibgarde. Er begleitete den Primarchen von den Anfängen bis zu seiner Niederlage gegen Guiliman auf Eskrador, wo sich seine Spur verliert. Dies würde ebenso bedeuten, dass Cerberos zusammen mit seinem Primarchen den Visus der Kabale teilte und ihn zum letzten Überlebenden der ursprünglichen Leibgarde machen. Ein gnadenloser Nihilist, der nichts kennt außer die Verwirklichung des ultimativen Plans, der kein Mittel scheut und über dessen wahre Loyalität man sich nie sicher sein kann. Zwar war er kein Psioniker, aber er wäre nicht der erste Anhänger des Chaos, der im Nachhinein von den Dunklen Göttern mit warpgeborenen Fähigkeiten beschenkt wurde…

Cerberos

Dunkle Abgründe Basti